my creation

 

Zerrissen…

Mein Herz es hämmert – tief drin in mir
Es will heraus – will nur zu dir
Ich kann es nicht halten – es macht was es will
Und doch weiß ich nicht, was ich grad fühl
Bin ängstlich, erschrocken und völlig verwirrt
Mein Herz hat sich auf dem Weg zu dir total verirrt
Hat sich völlig verlaufen – weiß die Richtung nicht mehr
Doch schlägt es so laut – zeigt dir den Weg zu mir her
Willst du ihm folgen, trotz aller Gefahren?
Willst du mich halten und meine Seele bewahren?
Vor dem Irrsinn, der meiner schon harrt?
Und der mein totes Herz dann in Finsternis verscharrt?
Will bei dir sein – mich an dich lehnen
Will endlich nachgeben dem schmerzlichen Sehnen
Mein Ohr an deine Brust legen – deinen Herzschlag dort spüren
Lass nur von meinen Gefühlen mich führen
Doch wenn ich bei dir bin, was wird geschehen
Darf ich bleiben – muss ich gehen?
Möchte so gerne mit dir reden
Möchte endlich wieder leben
Wird mein Weg noch zu dir führen?
Möchte dich so gerne spüren
Doch ich kann nicht – bin gefangen in meinem eigenen Leben
Weit weg von deinem – kann gar nichts dir geben
Will jemandem die Schuld zuweisen – toben und schreien
Doch kann ich nur weinen – einsam und allein
Nur dir zeig ich mein wahres Wesen
sollst in meiner Seele lesen
kannst sie schützen oder quälen
ich bin verloren – du musst wählen…

***

geänderte Version:

Zerrissen…

Mein Herz es hämmert – tief drin in mir
Es will heraus – will nur zu dir
Ich kann es nicht halten – es macht was es will
Und jetzt weiß ich auch, was ich grad fühl
Bin verliebt, gedemütigt und völlig verwirrt
Mein Herz hat sich auf dem Weg zu dir total verirrt
Hat sich völlig verlaufen – weiß die Richtung nicht mehr
Und schlägt so laut – denn du willst es nicht mehr
Du willst ihm nicht folgen, scheust die Gefahren
Willst mich nicht halten und meine Seele bewahren
Vor dem kalten Irrsinn, der meiner schon harrt
Und der mein totes Herz dann in Finsternis verscharrt
Will bei dir sein – mich an dich lehnen
Will endlich nachgeben dem schmerzlichen Sehnen
Mein Ohr an deine Brust legen – deinen Herzschlag dort spüren
Lies bisher nur von meinen Gefühlen mich führen
Doch werd ich nie bei dir sein, es nie wird geschehen
Darf hier nicht bleiben – muss jetzt schon gehen
Möchte so gerne mit dir reden
Möchte endlich wieder leben
Mein Weg wird mich nie zu dir führen
Möcht’ ich dich auch noch so gern’ spüren
Doch ich kann nicht – du willst mich nicht in deinem Leben
Möchte so gern’ dir alles geben
Will jemandem die Schuld zuweisen – toben und schreien
Kann aber nur weinen – einsam und allein
Nur dir zeigte ich mein wahres Wesen
Durftest in meiner Seele lesen
Was du damit machst, lies ich dich wählen
Und du entschiedst dich fürs quälen…

                                                                                             by marlie

************************************************



Ich hab dich gewarnt...

Es ist wie ein Fluch, man kann ihn nicht brechen
versuchst du es dennoch, so wird er sich rächen

Er zerfrisst deine Seele und auch dein Herz
und alles was bleibt ist höllischer Schmerz

Kommst nicht gegen an, musst es nehmen wie's ist
es ist ein Gefühl das du niemals vergisst

Man nennt es 'Liebe', doch das ist nur ein Wort
wenn sie dich findet, trägt sie dich fort

In dein Paradies, deinen Garten Eden
dort kannst du alles - fliegen und schweben

Bis sie dich verlässt, dann ist es aus
und du fliegst in hohem Bogen aus dem Paradies wieder raus

Die Landung ist hart, war gar nicht geplant
doch ich werd nicht sagen: Ich hab dich gewarnt...

                                                                                              by marlie